Kill your Idols - Plattenkritiken

Kill your Idols - From companionship to competition - CD / Band-Homepage / SideOneDummy Records

Tracklist:

01.) Intro / Blown up, burnt out
02.) Stuck in a rut
03.) I hate my guts
04.) 20 bucks
05.) Only dicks don't like Black Flag
06.) From companionship to competition
07.) Your wish is my command
08.) We've tried nothing and we're all out of ideas
09.) Miserable and satisfied
10.) Don't call me, I won't call you
11.) Make up your minds
12.) 15 minutes
13.) I'll call you back
14.) Still Pist
15.) Looking Back

Kritik:

Die Band Kill your Idols dürfte wohl den meisten unter euch bekannt sein,
existieren sie doch schon seit einigen Jahren und auch Veröffentlichungs-
technisch war die Band verdammt aktiv. Nach zahllosen Singles und Sampler-
Beiträgen steht jetzt der bereits 4. Longplayer der Band in den Startlöchern
und wie die letzte Split-Single mit 7 Seconds erscheint auch dieses Album
auf SideOneDummy Records.
Wer Kill your Idols kennt weiss auch was er/sie hier geboten bekommt. Nach
vorne treibender Hardcore der alten Schule. Schneller Hardcore, der keinem
Trend hinterherrennt sondern einfach nach vorne los geht, ohne Rücksicht auf
Verluste ... sehr schön. Dazu noch die druchvolle und aggressive Stimme des
Sängers und fertig ist ein verdammt gelungenes Album. Da können Proll-Hardcore
Idioten wie Agnostic Front oder Discipline mal ganz lange kacken gehen. Auch
die Produktion der neuen Scheibe ist sehr gut gelungen und somit gibts hier
eigentlich nichts zu meckern.
Auch die Aufmachung der CD ist gelungen. Im Booklet findet man die kompletten
Song-Texte des Albums.