Kid Dynamite - Plattenkritiken

Kid Dynamite - Cheap Shots, Youth anthems - CD / Jade Tree / Cargo Records

Tracklist:

Classics:
01.) Heart a Tact
02.) Breakin' a memory
03.) Give 'em the ripped one
04.) Two for Flinching
Covers:
05.) Rise Above
06.) Deny everything
07.) Hateful
08.) I don't wanna hear it
09.) Macho Insecurities
Demo:
10.) Showoff
11.) Sweet Shop Syndicate
12.) Never met the Gooch
13.) Fuckuturn
14.) Scarysmurf
15.) The Ronald Miller Story
Unreleased:
16.) Bookworm
17.) The unheard chorus
18.) 32 Frames per Second
19.) Wristrocket
20.) News @ 11
21.) Death and Taxes
22.) S.O.S.
Live Radio Show:
23.) Heart a Tact
24.) Handy with the Tounge Sword
25.) K05-0564
26.) Never met the Gooch
27.) The Penske File
28.) Ph. Decontrol
29.) Deny Everything

Kritik:

Die Band Kid Dynamite gab es nur 3 Jahre (zwischen 1997 und 2000), aber in diesen
Jahren hat man es auf 2 geile Alben, diverse Singles und Split-Singles, sowie auf
diverse Sampler-Beiträge geschafft und mit Sicherheit auch viele der neueren
Hardcore-Bands geprägt. Die meisten der ehemaligen Mitgliedern sind immer noch in
Bands wie "None more Black", "Good Riddance" oder "Crucial Defect" aktiv.
Kid Dynamite spielen Hardcore mit starkem Einfluss bei den Hardcore-Bands der 80er.
Richtiges Geknüppel sucht man auf der Platte zwar vergebens, aber auch der melodische
Hardcore weiss wirklich gut zu gefallen. Vor allem die rauhe Stimme des Sängers
passt perfekt zu den treibenden Gitarren. Neben einigen Songs von Split-Scheiben,
sowie haufenweise Demo- und Coversongs findet man auf der CD auch einige bisher
unveröffentlichte Aufnahmen und dazu noch eine Live-Radio-Show mit Kid Dynamite
und bei 29 Songs auf einer CD kann sich wirklich niemand beschweren.
Vor allem für Leute, die Kid Dynamite noch nicht kennen ist diese CD eine gute
Gelegenheit die Band kennenzulernen.