Kellergeister - Plattenkritiken
Kellergeister - Wir in diesen Tagen - CD / Band-Homepage / Impact Records

Tracklist:

01.) Wir in diesen Tagen
02.) Finger in der Wunde
03.) Schieß den Fisch
04.) Vorwärts
05.) Niemandsland
06.) Alptraumjob (in der Steele)
07.) Rebellion
08.) Nur die Überschrift
09.) Vergrabene Illusionen
10.) Schönen Gruß an ...
11.) Freunde sind ...
12.) Witzigkeit kennt keine Grenzen
13.) Sauft Freunde
14.) Beobachter
15.) Der revolutionäre Rosenstrauch
16.) Für Pedder

Kritik:

Tja, irgendwie sind die Kellergeister bisher völlig an mir
vorbeigegangen. Den Namen recht oft gelesen, aber nie bewusst
Musik von ihnen gehört, hat mich einfach nie sonderlich
interessiert die Band. Jetzt bekomme ich die aktuelle CD (laut
Promo-Schreiben Album Nummer 5) zugeschickt und muss mich wohl
doch mal mit der Band befassen. Leider kann ich nirgends im
Internet brauchbare Infos finden und daher habe ich auch keine
Ahnung wie lange es die Band schon gibt, aber scheinbar hatte
sich die Band mal aufgelöst und ist jetzt wieder zurück.
Ehrlich gesagt hatte ich schlimme Erwartungen an die Band und
die CD, aber ganz so schlimm isses dann doch nicht. Hier gibts
deutschsprachigen Punk-Rock, wobei die Betonung eher auf Rock
liegt. Also eher recht lahmarschig und viel zu sauber gespielt
und produziert. Richtig gut gefällt mir hier aber die wechselnde
Männer- und Fauengesang, sowohl die Stimmen als auch die Art zu
singen. Hahaha, das bringt hier aber leider nicht viele Pluspunkte,
da mir die Musik überhaupt nicht reingeht. Aber auch von den Texten
bin ich positiv überrascht. Ich hatte total stumpfen und völlig
unlustigen Fun-Punk erwartet, aber die Band gibt sich teilweise
auch sehr bissig und humorvoll sozialkritisch und kann damit bei
mir punkten. Sehr coole Idee sind auch die beiden Spoken-Word-
Tracks, bei denen unterhaltsame und teilweise recht lustige, kurze
Geschichten erzählt werden. Gute Idee und super umgesetzt. Etwas
irritiert bin ich dann aber von der Trackliste, hätte ich die beiden
Geschichten doch als letzte Tracks erwartet. Danach kommt aber
noch ein letzter Track und zwar ein Tribut und den verstrobenen
Pedder von Daily Terror.
Minuspunkte gibts aber auf jeden Fall noch für das Artwork. Die
CD kommt zwar im Digi-Pack, allerdings mit total hässlichem Cover-
Motiv - dafür aber mit dickem Booklet mit den kompletten Songtexte
und peinlichen (Live-)Fotos der Bandmitglieder.