K'E-K'E-M - Plattenkritiken
K'E-K'E-M - Puntas a-brenti - CD / Band-Homepage / Subwix + weitere

Tracklist:

01.) Su pasteri
02.) Deu
03.) Is beccius de oi
04.) Puntas a-brenti
05.) Acua de brossa
06.) Spina sutte ludu
07.) Fattu e lassau
08.) Su fumu de sa conca
09.) Sa letzioni
10.) Malus a furriai

Kritik:

"Komischer Bandname" - das war mein erster Gedanke als
ich die CD von K'E-K'E-M in den Händen halte. Ich habe
keine Ahnung wie man den Namen ausspricht und noch weniger
Ahnung was der Name bedeuten soll. Die Band kommt jedenfalls
aus Sardinien und existiert seit 1999 oder so. Wenn ich
richtig informiert bin, dürfte die hier vorliegende CD das
zweite Album der Band sein, ausserdem wurde noch mindestens
eine 7" veröffentlicht.
Nach dem ersten Hören von "Puntas a-brenti" bin ich etwas
sprachlos und weiss gar nicht genau wie man das Ganze musikalisch
beschreiben soll. Die Grundlage der Musik ist definitiv Punk-
Rock, manche würden es wohl auch als Punk'n'Roll bezeichnen.
Angereichert wird das Ganze allerdings mit einem fetten Hardcore-
Einschlag und besonders prägend sind die Metal-Gitarren. Es gibt
einige (kurze) Gitarren-Soli, wobei ich das gar nicht unbedingt
als klassischen Metal-Einschlag bezeichnen würde. Dafür sind die
Soli zu kurz und vor allem auch zu rotzig. Sie reihen sich also
wunderbar ins punkige Gesamtbild ein. Schön dreckiger Sound und
unglaublich viel Energie machen die CD zum kurzweiligen Hörvergnügen,
das leider viel zu schnell vorbei ist. Wow, ich bin begeistert und
würde die Band wirklich sehr gerne mal live sehen ... nach dem Hören
des Albums bin ich mir sicher dass das noch mehr Spass macht!
Ultrahässlich finde ich dagegen die Aufmachung. Abschreckendes Cover
und im dünnen Booklet gibts lediglich ein verzerrtes Band-Foto.
Aufs Abdrucken der Texte hat man komplett verzichtet und die Aufmachung
wirkt insgesamt ziemlich lieblos. Das ändert zwar nichts an der geilen
Musik, trübt aber ein bisschen den Gesamteindruck.