Jetset Radio - Plattenkritiken

Jetset Radio - From ashes to life - LP / Band-Homepage / Wanda Records

Tracklist:

Side A:
01.) Intro
02.) Media controlled
03.) Modern time disasters
04.) Forever and always
05.) My goodbye
06.) Leaves all down

Side B:
07.) Now (Split me out)
08.) Lunacy
09.) Polaroid
10.) Better off dead
11.) Redemption

Kritik:

Mal wieder eine recht neue und mir bisher unbekannte Band.
Jetset Radio existieren erst seit Anfang 2005 und kommen
aus Kronach. Im März 2005 hat die Band bereits den hier
vorliegenden ersten Longplayer aufgenommen, der im Oktober
dann auf Kamikaze Records als CD-Version erschien. Wanda
Records legen jetzt die Vinyl-Version nach.
Auf dem Debüt-Album der vier Jungs gibts 11x melancholisch
angehauchter Punk-Rock. Die Songs sind sehr poppig und sehr
melodisch und weisen zudem auch einige Emo-Einflüsse auf.
Naja, mir persönlich ist das Ganze etwas zu eintönig und
langweilig, einzig der Song "Media controlled" gefällt mir
recht gut, alle anderen sind eher durchschnittlich. Nervig
finde ich auch die weinerliche Grundstimmung, die in den
Songs vorherrscht. Wer aber auf emotionalen Pop-Punk steht,
der/die könnte unter Umständen Gefallen an der Platte finden,
mein Fall ist das aber nicht ...
Wie vom Label gewohnt ist die Aufmachung aber wieder sehr
gelungen. Die Platte kommt im Klapp-Cover inkl. bedruckter
Innenseiten, auf welchen sich die Songtexte befinden.