Ignite - Plattenkritiken

Ignite - Our darkest days - CD / Band-Homepage / Century Media

Tracklist:

01.) Intro (Our Darkest Days)
02.) Bleeding
03.) Fear Is Our Tradition
04.) Let It Burn
05.) Poverty For All
06.) My Judgment Day
07.) Slowdown
08.) Save Yourself
09.) Are You Listening
10.) Three Years
11.) Know Your History
12.) Strength
13.) Sunday Bloody Sunday
14.) Live For Better Days

Kritik:

Ignite existieren seit mittlerweile über 10 Jahren und
waren definitiv eine wichtige Band in der "Hardcore-Szene".
In den letzten Jahre war es dann etwas ruhiger um die Band
geworden. Ihr letztes Album liegt jetzt auch schon 6 Jahre
zurück. Mit "Our darkest days" kommt jetzt endlich mal
wieder ein neuer Longplayer, mit dem die Band auf dem Major
Label Century Media gelandet ist.
Über den Sinn oder Unsinn von Major-Deals möchte ich mich
an dieser Stelle nicht auslassen, was würde wohl den Rahmen
sprengen. Stattdessen betrachte ich hier nur die musikalische
Seite. Aber was ich da zu hören bekomme, kann mich auch nicht
so richtig begeistern. Extrem melodischer Punk-Rock mit immer
noch vorhandenen Hardcore-Elementen, die aber auf diesem Release
etwas in den Hintergrund getreten sind. Die Band kommt immer
noch sehr energiegeladen daher, allerdings finde ich das Gejaule
des Sängers extrem nervig. Songs wie "My Judgment Day" sind zwar
ziemliche Ohrwürmer, allerdings definitiv nicht das was ich von
Ignite erwartet hätte. Ich persönlich hätte mir vom neuen Album
wesentlich mehr versprochen und bin doch etwas enttäuscht über
das, was dabei rausgekommen ist.