Icon Clan - Plattenkritiken

Icon Clan - Rock'n'Roll Rodeo - CD / Band-Homepage / Whirlwind Records

Tracklist:

01.) Bridges Burn
02.) Get Out!
03.) One And Only (Love Of My Life)
04.) Take Care
05.) Highway's My Home
06.) Fat Boy
07.) Adios
08.) Tom Of Bar Chaplin
09.) Rock For Fun
10.) Pint Of Blues
11.) (I Just Wanna) Go Home
12.) Teenage Again
13.) Gimme A Call
14.) I Need Your Love Tonite

Kritik:

Auch wenn Icon Clan bereits seit 1999 existieren und
bisher zwei Alben veröffentlicht haben, habe ich noch
nie etwas von der Band aus Finnland gehört. Die letzte
Veröffentlichung liegt scheinbar bereits sieben Jahre
zurück, jetzt gibts aber mit dem dritten Longplayer ein
Lebenzeichen der Finnen.
Viele Plattenkritiken vergleichen Icon Clan mit Motörhead
und das klingt ja erstmal vielversprechend. Allerdings
wird die Band diesem Vergleich leider kein bisschen gerecht.
Klar, Icon Clan spielen Mid-Tempo Rock'n'Roll mit Punk-Rock
Einschlag, allerdings klingt das Ganze viel zu wenig dreckig
und wirkt etwas aufgesetzt. Natürlich beherrscht die Band
ihre Instrumente und der Sound ist recht gut, allerdings
sind die Songs ziemlich langweilig und völlig unspektakulär.
Dazu recht sumpfe, belanglose Texte und die Refrains versuchen
zwanghaft eingängig zu sein, indem einfach die gleichen Sätze
mehrere Male wiederholt werden. Also eigentlich bin ich ganz
froh, dass ich von der Band noch nie etwas gehört habe und
ich werde mir wohl auch in Zukunft keine weiteren Platten der
Band anhören!