Hudson Falcons - Plattenkritiken

Hudson Falcons / Emscherkurve 77 - Split - CD / Band-Homepage / Knock Out Records

Tracklist:

Emscherkurve 77:
01.) Wunderbare Jahre
02.) Deine Eltern sind Geschwister
03.) Komma hier bei uns im Ruhrpott hin
04.) Schiri (der Mann in Schwarz)
05.) Siega
06.) Ein Lied für dich

Hudson Falcons:
07.) Kings of the Bar
08.) Barrel of the Gun
09.) New Age
10.) Cocaine and Blowjobs
11.) Unionize
12.) Let's Fuck Again

Kritik:

Emscherkurve 77 drüften durch die beiden Veröffentlichungen auf Knock Out
wohl schon etwas bekannter sein, bei dieser Split-Scheibe gibt es diesmal
aber nur eigene Songs. Die Hudson Falcons kommen aus New Jersey und dürften
bei uns nicht besonders bekannt sein, obwohl sie schon einige Singles und
2 Alben veröffentlich haben.
Den Anfang auf der Split-Scheibe machen Emscherkurve 77 mit einer Mischung
aus Punk Rock, Oi und Rock'n'Roll. Dazu kommt die rauhe Stimme des Sängers,
die auf jeden Fall zur Musik passt. Songs wie "Wunderbare Jahre" oder "Deine
Altern sind Geschwister" finde ich alledings absolut peinlich und kann nichts
damit anfangen. Wie bei jeder Oi-Band darf natürlich auch ein Fußball-Song nicht
fehlen und den gibt es mit "Schiri (der Mann in Schwarz)", mit dem ich aber
auch absolut nichts anfangen kann.
Nach den ersten 6 Songs kommen dann Hudson Falcons mit weiteren 6 Songs, die
musikalisch ganz klar in die Street-Punk Schublade gesteckt werden können.
Einflüsse von Cock Sparrer oder Sham 69 sind hier ganz klar raus zuhören und
ich dachte eigentlich wer einen Song von Blitz covert muss gut sein. Mit Songs
wie "Let's Fuck again" oder "Cocaine and Blowjobs" stehen sie allerdings den Jungs
von Emscherkurve 77 in nichts nach. Absolut nicht mein Bier.
Dickes Lob geht dafür aber ans Label für die schöne Aufmachung. Das Ganze kommt
im Digi-Pack inkl. dickem Booklet in dem man Infos zu den beiden Bands, die
kompletten Texte, sowie ein paar schöne Fotos findet.
Wie oben erwähnt sind beide Bands musikalisch und textlich absolut nicht mein Fall,
sondern eher was für besoffene Fußball-Prolls.