Howling Diablos - Plattenkritiken

Howling Diablos - Car Wash - CD / Band-Homepage / Alive Records

Tracklist:

01.) Carwash
02.) Gone so long
03.) Broke Down
04.) Prison Train
05.) Dope Man
06.) Mean little town
07.) Easy street
08.) Stop runnin' your mouth
09.) A woman (like mine)
10.) Elvis Lives

Kritik:

Die Howling Diablos kommen aus Detroit und wurden irgendwann Mitte der
90er gegründet, damals als Hausband des Blues Club "Sully's". Wieviele
Platten die Band schon veröffentlicht hat weiss ich leider nicht genau,
auf jeden Fall gab es schon ein paar Releases in Eigenproduktion, bis
man mit dem neuen Longplayer auf Alive Records gelandet ist.
Musikalisch gibts hier experimentellen Rock'n'Roll mit Saxophon und
Harfe. Klingt alles sehr schräg und nach einer Mischung aus Rock'n'Roll,
Blues und Garage. Klingt zwar sehr interessant und hört sich auch sehr
interessant an, wird mir aber spätestens nach der Hälfte der Songs extrem
langweilig. Hiermit habe ich das gleich Problem wie mit den anderen
Veröffentlichungen von Alive Records: Einfach nicht meine Musik ...
Und genauso wie bei den anderen Alive Veröffentlichungen gibts auch
diesmal wieder Kritik für die Aufmachung. Im 2-seitigen Booklet gibts
leider nur wenige Infos und auf die Texte abdrucken hat man auch hier
wieder ganz verzichtet.