Heimatglück - Plattenkritiken

Heimatglück - Können gebratene Tauben fliegen - LP / Band-Homepage / Campary Records

Tracklist:

Seite A:
01.) Cowboys
02.) Aquarium
03.) Sekundenschnell
04.) Der kleine Mann
05.) Blumen
06.) Sowieso
07.) Es knirscht

Seite B:
01.) Verschlüsselte Welt
02.) PH-2
03.) Megaphone
04.) Kopf + Bauch
05.) Hustensaft
06.) Somma
07.) Tauben

Kritik:

Heimatglück kommen aus Hamburg und das hier ist, glaube ich, der erste Longplayer der Band. Den
einzigen Song, den ich bisher von Heimatglück gekannt habe ist die abgefahrene Version vom Slime
Song "DISCO", der auch auf dem Slime-Tribute-Sampler mit drauf ist.
Als ich die LP dann aber im Plattenspieler liegen habe und die ersten Töne erklingen, bin ich doch
etwas überrascht was ich da zu hören bekomme. Heimatglück spielen wunderschönen Pop-Punk mit
zuckersüßen Melodien und einer verdammt guten Sängerin. Die Sängerin und Gitarristin von Heimatglück
unterstützt seit neustem auch den Armin bei den Schwarzen Schafen am Gesang, was auf jeden Fall auch
schonmal für die Band spricht. Erinnern von den Melodien her manchmal etwas an Petrograd, aber
ansonsten passt der Vergleich nicht.
Aber nicht nur musikalisch, sondern auch Artwork-technisch ist die Platte gelungen. Die Platte kommt
mit kleinem Beiheft in Farbe, das sicherlich nicht gerade billig war (gell Armin ;-)). Im Beiheft findet
man dann auch noch die kompletten Texte der Songs.
Die Platte hat mich wirklich überrascht. Eine der wenigen Bands, bei denen beim Pop-Punk die Pop-Element
überwiegen, die mir aber trotzdem verdammt gut gefällt. Kann ich wirklich weiterempfehlen die Band.





Heimatglück - Heimatpop - 7" / Band-Homepage / Campary Records

Tracklist:

Seite A:
01.) Hamster
02.) Wasserglass
03.) Ich brenne ab

Seite B:
04.) Paul ist tot
05.) Disco

Kritik:

Außer dem Song "DISCO", der auch auf dem Slime Tribute-Sampler mit
drauf ist, kannte ich dir Band nur von ihrem letzten Longplayer. Und
der hat mit dieser Single hier musikalisch überhaupt nichts gemeinsam.
Ursprünglich ist die Single 2001 auf Campary Records erschienen und
wurde jetzt nochmal aufgelegt.
Insgesamt gibts hier 5 Songs von Madonna, Kylie Minogue, Kim Wilde,
Fehlfarben und natürlich Slime. Musikalisch kann man das Ganze in keine
Schublade stecken, da wirklich jeder Song anders klingt. Auf jeden Fall
kommt das Ganze ziemlich schrill rüber. Am besten finde ich aber auf jeden
Fall die Cover Version von Slime "DISCO". Absolut geile Idee den Song mit
Techno-Beats zu unterlegen.
Entweder man hasst die Single, oder man liebt sie, was dazwischen gibts
wohl nicht. Ich finde die Idee auf jeden Fall super und auch die Ausführung
gefällt mir.





Heimatglück - 2 Stück in einer Packung - CD / Band-Homepage / Campary Records

Tracklist:

01.) Pierre
02.) Bla Bla Bla
03.) Wohlstandskind
04.) Nanana
05.) Ampel
06.) Blind
07.) Terrorist
08.) Frühstücksei
09.) Resume
10.) Dumm
11.) Sternenfotograph
12.) Da Da Da
13.) Tarzan + Jane
14.) Lachte & ging
15.) Atom

Kritik:

Nachdem die Doppel-Single von Heimatglück aus dem Jahr 1999
seit einiger Zeit ausverkauft ist, gibt es mit der hier
vorliegenden CD endlich die Wiederveröffentlichung der
Songs, diesmal allerdings im CD-Format.
Auch hier gibts melodischen Punk-Rock, im Vergleich zum
Longplayer ist das Ganze aber lange nicht so poppig. Stattdessen
kommen die Songs ziemlich trashig daher. Gefällt mir sogar
besser als das "Können gebratene Tauben fliegen?" Album.
Schön schräger Punk-Rock mit teilweise kreischender Stimme der
Sängerin (wobei sich beim Gesang auch abgewechselt wird).
Irgendwo zwischen Hans-A-Plast und Bikini Kill. Wer die
anderen Veröffentlichungen der Band mag und die Doppel-
Single nicht hat, der sollte diese Songs unbedingt mal
antesten. Meiner Meinung nach die bisher besten Aufnahmen
von Heimatglück!
Dazu kommt noch die gelungene Aufmachung. Die CD kommt mit
24-seitigem Booklet, in dem es neben den Texten auch noch
haufenweise Bilder zu den verschiedenen Songs sowie eine
Heimtglück Foto-Love-Story gibt. Liebevolle Aufmachung, bei
der sich jemand wirklich Mühe gegeben hat.