Grubby Things - Plattenkritiken

Grubby Things - Take Off!! - CD / Band-Homepage / Bloodsucker Records

Tracklist:

01.) I'm addicted
02.) Save my soul from sale
03.) Dynamite
04.) I don't wanna be like you
05.) They tell me
06.) Feels like my home
07.) I miss that time
08.) I don't wanna work
09.) The Hell is my only destination
10.) Take Off!!!
11.) Dead Idols
12.) One shot to Loo

Kritik:

Die Band Grubby Things kommen aus Berlin und waren mir bis zu dieser CD
völlig unbekannt. Die Band gibt es seit 2000 und in dieser Zeit wurden
schon zwei Mini-Alben auf dem eigenen Label "Bloodsucker Records"
veröffentlicht. Auch der erste "richtige" Longplayer erscheint wieder
auf dem Band-eigenen Label.
Grubby Things spielen schnellen Punk-Rock mit starkem 77er Einfluss. Schöne
Melodien, schnelle Gitarren und dazu die unverkennbare, rauhe Stimme der
Sängerin. Konnte anfang wirklich nicht glauben, dass das eine Sängerin ist,
klingt aber auf jeden Fall verdammt geil. Bei vielen Bands mit starkem 77er
Einfluss klingt das Ganze nach den ersten paar Songs schon langweilig und
einfallslos, das ist bei den Grubby Things aber definitiv nicht der Fall.
Viel mehr steckt hier jede Menge Energie und Power dahinter.
Wer auf 77er Punk steht und keinen Bock mehr auf die ganzen langweiligen 77er
Abklatsch-Bands hat, der sollte sich auf jeden Fall mal die Grubby Things anhören.
Mir gefällt die Band verdammt gut!





Grubby Things / Drive by Shooting - Split - 7" / Band-Homepage

Tracklist:

Drive by Shooting:
01.) Trust Core
02.) Eat this little sister!

Grubby Things:
01.) Grubby things
02.) Vibrator in my pocket

Kritik:

Von den Grubby Things habe ich schon ihre letzte Veröffentlichung zum
Besprechen bekommen und kannte die Band daher auch. Von Drive by Shooting
hatte ich allerdings vorher noch nichts gehört. Diese Split-Single der
beiden Bands kam durch die gemeinsame Tour zustande und wurde von den
beiden Bands in Eigenregie veröffentlicht.
Den Anfang machen dabei Drive by Shooting, die wohl auch seit ca. 2000
existieren. Veröffentlicht wurden bisher 2 Split-Singles, ein Tape, eine
10" und jetzt eben die neue Split-Single. Musikalisch gibts auch hier
schönen 77er Punk-Rock, allerdings mit einem sehr starken Rock'n'Roll
Einfluss. Klingt zwar recht nett, allerdings nichts besonderes.
Auf der anderen Seite befindet sich dann Grubby Things. Auch diese Band
aus Berlin existiert seit 2000 und hat seither in Eigenregie 2 Mini-CDs
und einen Longplayer veröffentlicht. Die Grubby Things spielen auch sehr
netten 77er Punk-Rock, allerdings liegt die Betonung hier eindeutig auf
Punk. Schnelle Gitarren, schöne Melodien und die unverkennbare Stimme der
Sängerin machen Grubby Things für mich auf jeden Fall zu den Gewinnern
dieser Split-Single.
Kritik gibts allerdings an der Aufmachung. Leider liegen der Single keine
Beizettel oder sonstigen Infos bei. Hier hätte man sich ruhig etwas mehr
Mühe geben können und zumindest die Texte beilegen.