Garlic Boys - Plattenkritiken

Garlic Boys - Death Match - CD / Wolverine-Records

Tracklist:

01.) Wave
02.) Fake
03.) Death Match
04.) Too late true love
05.) Youthful Folly
06.) Bicycle
07.) Mushroom Cut & Duffle Coat
08.) Mr. Enka
09.) Our Song
10.) You! Too Much!
11.) GHQ
12.) Two Rules at live shows
13.) I am the law
14.) Roadies Song
15.) De la Hustle!
16.) Sapporo Night
17.) S.O.S.
18.) Dancing Tank
19.) Yakuza Love
20.) Anti-Machoman
21.) Me, Convinved!
22.) Wow Wow
23.) Yokozuna

Kritik:

Irgendwie hätte ich mir von der CD mehr erwartet. ALs ich mir die
Trackliste angeschaut und danach die CD eingelegt habe, versuchte
ich verzweifelt etwas von den Texten zu verstehen, bis ich dann
bemerkt habe, dass die Songs zwar englische Titel haben, aber auf
japanisch gesungen werden.
Was euch hier erwartet ist japanischer Trash-Punk mit Melodie.
Aber trotzdem konnte ich mich nicht wirklich für die Band
begeistern, weil die Songs irgendwie alle ziemlich gleich klingen.
Die ersten 5-6 Songs kann man sich ja noch anhören, aber danach
wird mir das ganze zu eintönig.
Da die Lyrics in japanisch sind, kann ich diese leider auch nicht
online stellen, aber das ist eigentlich ja egal, weil ich nicht
denke, dass einer von euch wirklich japanisch kann.