Fu Manchu - Plattenkritiken

Fu Manchu - We must obey - CD / Band-Homepage / Century Media

Tracklist:

01.) We Must Obey
02.) Knew It All Along
03.) Let Me Out
04.) Hung Out to Dry
05.) Shake It Loose
06.) Land of Giants
07.) Between the Lines
08.) Lesson
09.) Moving In Stereo
10.) Didn?t Really Try
11.) Sensei vs. Sensei

Kritik:

Fu Manchu dürften den meisten unter euch zumindest vom Namen
her bekannt sein. Gegrümdet wurde die Band irgendwann Ende der
80er Jahre und ihre erste Single erschien 1990 auf Slap-a-Ham
Records. Seither hat die Band in regelmäßigen Abständen neue
Platten veröffentlicht und mit "We must obey" erscheint jetzt
der zehnte Longplayer.
Musikalisch kann mich die Band definitiv nicht vom Hocker
reissen. Hier gibts 10x recht melodischen Stoner-Rock, manchmal
in Richtung Hard-Rock, dann mal wieder etwas Metal-lastiger.
Hin und wieder rockt die Band gut nach vorne los, meist kommen
die Songs aber eher schleppend und düster daher. Denke mal die
Band kann man am besten als eine Mischung aus Monster Magnet
und Queens of the Stone Age beschreiben. Ich persönlich kann
dieser Art von Mucke nicht sonderlich viel abgewinnen ...