Flesh for Lulu - Plattenkritiken

Flesh For Lulu - Roman Candle: Live - DVD / Band-Homepage / Cherry Red

Tracklist:

01.) A Cat Burgler
02.) Roman Candle
03.) Restless
04.) Golden Handshake Girls
05.) Blue
06.) Seven Hail
07.) Mary's
08.) Death Shall Come
09.) In your Smile
10.) I May Have Said Your Beautiful But You Know I'm Just a Liar
11.) Black Tatoo
12.) Lame Train
13.) Laundromat Cat
14.) Subterraneans
15.) I Feel Alright

Kritik:

Flesh For Lulu kommen aus England (genauer aus London) und
gründeten sich bereits im Jahr 1982. Nach einigen Releases
(u.a. auf Polydor) wurde die Band 1991/1992 erstmal auf Eis
gelegt, bevor man ab 1996 unter dem Namen "Gigantic" wieder
zusammenfand. 2001 nahm die Band auch wieder den Original-
Namen "Flesh for Lulu" an und ist unter diesem Namen auch
heute noch aktiv.
Auf der hier vorliegenden DVD befindet sich ein Live-Mitschnitt
von einem Konzert, da im Mai 1985 im "Camden Palace Theatre"
in London stattfand. Musikalisch bewegte sich die Band
irgendwo zwischen Rock'n'Roll, Glam-Rock, Trash und Goth.
Eifrige LeserInnen dieser Seite dürften wohl wissen dass das
nicht unbedingt meine Musik ist. Das trifft auch bei Flesh for
Lulu zu. Kann mit der Mucke nicht sonderlich viel anfangen,
ist mir einfach zu langweilig und es fehlt einfach an Abwechslung
und auch an Energie.