Fear Before the March of Flames - Plattenkritiken

Fear Before the March of Flames - Art Damage - CD / Band-Homepage / Equal Vision Records

Tracklist:

01.) Hey kid i'm a computer, stop all the downloading
02.) Should have stayed in the shallows
03.) Consequences David you'll meet your fate in the styx
04.) Whiskey is alright in its place, but its place is in hell
05.) The story of the curious oysters
06.) Absolutely fabulous and me
07.) The long road to the middle
08.) The state of Texas vs. fear before
09.) Law of averages
10.) A tyrant meets his maker
11.) The god awful truth

Kritik:

Die Band Fear Before the March of Flames kommen aus den USA und existieren
noch nicht wirklich lange. Gegründet wurde die Band im Jahr 2002. Bisher
hat die Band einen Longplayer auf Rise Records veröffentlicht und mit dem
zweiten Longplayer sind sie jetzt auf Equal Vision Records gelandet.
Musikalisch bewegen sich Fear Before the March of Flames im Noise-Bereich
und gefallen mir sogar ausgesprochen gut. Eine sehr nette Mischung aus Indie,
Noise, Hardcore und Metal-Elementen, wobei der Schwerpunkt definitiv auf Noise
und Hardcore liegt. Erinnern teilweise etwas an Converge und wissen auf jeden
Fall zu gefallen. Energiegeladene Songs, bei denen es auch mal kurzzeitig etwas
ruhig zugeht, nur um im nächsten Moment wieder gnadenlos nach vorne loszuprügeln.
Breaks finden sich folglich auch einige in den Songs und langweilig wird die Platte
zu keinem Zeitpunkt.
Auch die Aufmachung der CD ist sehr gelungen. Im dicken Booklet findet man neben
den Texten noch jede Menge Bilder (allerdings keine Fotos der Band, sondern zu jedem
Song-Text ein Bild, das wohl irgendwie zum Text passen soll).
Insgesamt eine sehr gelungene Scheibe. Nette Musik, schicke Aufmachung ... was will
man mehr??