Face to Face - Plattenkritiken

Face to Face - How to ruin everything - CD / Vargant Records - Cargo Records

Tracklist:

01.) Bill of Goods
02.) The Take-Away
03.) 14 Hours
04.) A Wolf in sheep's Clothing
05.) The new Way
06.) The World in Front of you
07.) Why would I lie?
08.) Unconditional
09.) Shoot the Moon
10.) Graded on a Curve
11.) Fight or Flight
12.) Waiting to be saved
13.) Double Standard
14.) The Compromise
15.) How to ruin everything

Kritik:

Ein Album auf das ich lange gewartet habe ist endlich fertig. Das neue Album
von Face to Face. Face to Face ist echt eine der wenigen Ami-Punk-Bands, die
melodischen Punk-Rock machen und die mir gefallen. Während die meisten anderen
Melodic-Punk Bands alle gleich klingen und es sich so anhört als würden sie sich
nur gegenseitig kopieren ist das bei Face to Face total anders. Face to Face
haben mit den Jahren ihren eigenen Stil gefunden und der gefällt mir eigentlich
echt gut.
Das neue Album rotzt einfach wieder richtig nach vorne, ohne die schönen Melodien
und die einprägsamen Refrains zu verlieren. Ist eigentlich eine Mischung aus
Street-Punk und Melodic Punk. Ein Album das einfach nur verdammt gut rockt. Macht
weiter so.