Extrem - Plattenkritiken

Extrem - Jetzt oder nie - 2xLP / Höhnie Records

Tracklist:

Seite A:
01.) Pressform
02.) Scheiß System
03.) Desertieren
04.) Hoffnungslos
05.) Vorheilen ist besser als beugen

Seite B:
01.) Ich bin Gott
02.) Extrem
03.) Schlof'n, Hackl'n
04.) Neonazis
05.) Jugend

Seite C:
01.) Gehirnamputiert
02.) Nazis raus
03.) Star
04.) Snob
05.) Soldat
06.) Verdruss
07.) Es sogts

Seite D:
01.) Wehrt euch
02.) Jetzt oder nie
03.) Luxusleben
04.) Haus im 2. Bezirk
05.) Neonazis
06.) Wir wollen endlich leben

Kritik:

Extrem kamen aus Österreich und waren wohl eine der ersten
Hardcore-Bands in der Alpenrepublik. Gegründet haben sich
Extrem bereits 1980 und einigen dürfte die Band eventuell vom
Pushead-Sampler "Cleanse the bacteria" aus dem Jahr 1985
kennen. Ansonsten wurde wohl noch eine Split-Scheibe und ein
paar Tapes veröffentlicht. Alles natürlich sehr rar, aber
glücklicherweise kümmert sich Höhnie darum und haut jetzt eine
tolle Doppel-LP Discographie raus!
Musikalisch bewegen sich Extrem für mich irgendwo zwischen
räudigem Deutsch-Punk und rumpeligem Hardcore. Mich erinnert
das Ganze sowohl an Inferno oder auch Vorkriegsphase, auf der
anderen Seite aber auch des Öfteren an Schleimkeim oder Schund.
Der Vergleich mit Schund könnte aber auch lediglich an der
Sprache liegen. Die Songtexte sind nämlich komplett auf Deutsch
mit starkem österreichischem Akzent. Auf der ersten LP sind wohl
die Songs von der Split-LP, sowie zwei unveröffentlichte Songs
aus den gleichen Aufnahmen. Auf der zweiten LP finden sich dann
1984 aufgenommene Songs, die nie auf Platte veröffentlicht wurden,
sondern teilweise auf Tape erhältlich waren, aber auch teilweise
noch gar nicht veröffentlicht wurden.
Die beiden Platten kommen im schicken Klapp-Cover mit bedruckten
Innenhüllen. Songtexte, eine kurze Band-Geschichte, diverse Flyer
und Fotos - alles ist mit dabei! Das Ganze ist übrigens auf 1000
Exemplare limitiert und die ersten 300 kommen auf farbigem Vinyl!
Alles in Allem also mal wieder eine richtig gelungene Wiederveröffentlichung
auf Höhnie Records, über die ich mich sehr freue!