Die Bockwurschtbude - Plattenkritiken

Die Bockwurschtbude - Für eine handvoll Bockwurscht - CD / Band-Homepage / Nix Gut Records

Tracklist:

01.) Für eine Hand voll Bockwurscht
02.) Der Schnorrerpark bei Leipzig
03.) Motor Suhl
04.) Müssen wir uns gegenseitig bekämpfen?
05.) 5 Minuten
06.) Hamburger Schule
07.) Verliebt
08.) 8owling 4 Columbine
09.) Madel II
10.) G.O.T.T.
11.) Wofür?
12.) Falsche Ziele
13.) Blackriding Underground
14.) Weinen
15.) Du musstest es ja wissen
16.) Allein
17.) Ich will hier raus
18.) Ende

Kritik:

Keine Ahnung ob ich die Band bisher tatsächlich noch
nicht wahrgenommen habe, oder ob ich den Bandnamen so
schrecklich fand und deshalb schon wieder verdrängt
habe. Die Bockwurschtbude existiert jedenfalls seit
1995 und hat in Eigenregie schon sechs Demos (Tapes
und CDRs) rausgebracht und legt jetzt - nach über 10
Jahren Bandgeschichte - ihren ersten "richtigen"
Longplayer vor.
Der Bandname in Kombination mit dem Label lassen mich
schlimmes befürchten, aber so richtig schlimm wirds
dann doch nicht. Die drei Jungs spielen recht melodischen,
deutschsprachigen Punk-Rock, der sich irgendwo zwischen
klassischem Deutsch-Punk und Pop-Punk im Stil der
Wohlstandskinder bewegt. Die Songs gefallen mir sogar
teilweise recht gut, nervig sind dagegen die Ska-Experimente
und die langsameren Songs. Sogar textlich ist die Band
gar nicht so schlimm, wie ich durch den Bandnamen vermutet
habe. Die Texte sind meist unpeinlich und auch nicht mit
den typischen Parolen vollgepackt. Scheint wohl wirklich eine
der besseren Nix Gut Bands zu sein, allerdings würde ich zu
einem anderen Namen raten ;-)
Aufmachung der CD sieht auch recht gut aus. Kommt im schicken
Digi-Pack inkl. Booklet. In diesem befindet sich die kompletten
Songtexte, sowie je ein kurzes Statement zu den verschiedenen
Songs.



Die Bockwurschtbude - Unschreibbar / Immer wieder Sonntags - CD / Band-Homepage / Kraut & Rüben Records

Tracklist:

Seite A:
01.) Unschreibbar

Seite B:
01.) Immer wieder Sonntags

Kritik:

Vor ein paar Jahren wurde ich durch den ersten Longplayer
der Frankfurter (Oder) Band Bockwurschtbude positiv
überrascht. Letztes Jahr erschien eine 10" auf Contra
Records (die aber leider an mir vorbeigegangen ist) und
jetzt legen die Jungs eine Picture 7" nach. Nicht schlecht,
tolles Format!
Auf dieser Single gibts allerdings keine neuen eigenen Songs
der Band, sondern zwei Cover-Versionen. Auf der einen Seite
"Unschreibbar" von Dritte Wahl und auf der anderen Seite
"Immer wieder Sonntags" von Cindy & Bert. Der erste Song kenne
ich nichtmal im Original, die Version von Bockwurschtbude geht
aber absolut klar. Bei "Immer wieder Sonntags" war ich dagegen
etwas skeptisch, da die meisten Cover-Versionen und irgendwelchen
Trash-Hits meistens auch nicht viel besser sind als das Original.
Hier klappt das aber ganz gut. Die Band verleiht dem Song einen
eigenen Stempel mit recht melodischem, etwas rumpeligem Punk-
Rock, der bis zum Ende des Songs immer schneller wird.
Die Single ist wohl auf 100 Exemplare limitiert und wurde von
der Band in Eigenregie veröffentlicht. Wer noch ein Exemplar der
schicken Picture 7" haben will, sollte sich wohl etwas ranhalten!