Derozer - Plattenkritiken

Derozer - 144 - MCD / Mad Butcher Records / Derotten Records

Tracklist:

01.) 144
02.) Nitroglicerina
03.) Bomba
04.) Kalifornia
05.) Pubblicita
06.) Alla nostra Eta
07.) La Bionda

Kritik:

Nach dem Mad Butcher Unterlabel "Black Butcher Records" gibt es jetzt auch das neue
Mad Butcher Unterlabel "Mad Butcher Classics". Auf diesem Label werden alte Klassiker
der Street-Punk Szene wieder neu aufgelegt.
Den Anfang hierbei machen die Street-Punk Drozer aus Italien. Die Single 1.4.4. der
Italiener ist nun erstmal als Maxi-CD erhältlich, wobei ich mich nach wie vor nach
dem Sinn einer Maxi-CD frage. Da bin ich dann doch lieber für eine Single zu haben,
aber das nur mal nebenbei.
Wie gesagt spielen Derozer straighten Street-Punk, gepaart mit italienischen Lyrics,
die einfach perfekt dazu passen. Zusätzlich zu den bereits veröffentlichten Songs der
Single "1.4.4." gibt es als Bonus noch den Song "Kalifornia", der bisher noch nicht
veröffentlicht ist und im Vergleich zu den anderen Songs auch total melodisch rüber
kommt.
Alles in allem eigentlich eine super Veröffentlichung, bei der es nichts zu meckern
gäbe, wenn da der Preis nicht wäre. Auf der CD die ich bekommen habe steht hinten
drauf, das der Spass 6,- EUR kosten soll. Das ist meiner Meinung nach für eine Maxi
CD mit gerade mal 7 Songs echt zuviel. Aber wer gerade gut bei Kasse ist macht mit
der CD auf jeden Fall keinen Fehlgriff.





Derozer - Chiusi Dentro - CD / Mad Butcher Records / Derotten Records

Tracklist:

01.) Straniero
02.) Chiusi Dentro
03.) Destino
04.) Fedeli alla Tribù
05.) Il ballo dei potenti
06.) Occhio per occhio
07.) Il viaggio più lungo
08.) Amici Mai
09.) Branco
10.) Cielo Nero
11.) Occhi Blu
12.) Tempo

Kritik:

Derozer sind schon alte Hasen im Punk-Business und haben in den 12 Jahren in denen sie
schon existieren 4 Longplayer, unzählige Singles und noch viel mehr Sampler-Beiträge
rausgebracht. Die CD, die ich hier in den Händen halte ist der vierte Longplayer.
Derozer spielen schnellen aber trotzdem melodischen Street-Punk mit italienischen Texten.
Schnelle, nach vorne treibende Melodien mit einem schnellen Schlagzeug und noch viel
schnelleren Gitarren. Die italienischen Texte verleihen der Band dabei ihr eigene Note
und somit fallen Vergleiche sehr schwer. Kurz erwähnen wollte ich auch noch, dass es
sich bei der Band um ein Trio handelt. So eine Power wie Derozer bekommen manche Bands
mit 5 Mitgliedern nicht mal hin.
Ein Minus-Punkt gibt es aber für das Booklet. Zwar gibt es schöne Fotos im Booklet, aber
die Song-Texte findet man leider nur in Italienisch und nicht in Englisch. Da ich der
italienischen Sprache auch nicht mächtig bin kann ich euch nicht sagen, um was es in
den Texten geht.





Derozer - Di nuovo in marcia - CD / Band-Homepage / Mad Butcher Records / Derotten Records

Tracklist:

01.) Black Out
02.) A testa bassa
03.) L'uomo dio
04.) Frenesia
05.) Di nuovo in marcia (morituri te salutant)
06.) Vincere
07.) La nuvola
08.) Rabbia
09.) In the name of Rock'n'Roll
10.) This is not Disneyland
11.) Il grande bluff
12.) Codice giallo
13.) Sogno

Kritik:

Der neue Longplayer "Di nuovo in marcia" ist mittlerweile der
sechste Longplayer der Band aus Italien. Gegründet wurde die
Band bereits 1991 und seither gibt es in regelmäßigen Abständen
immer wieder neue Veröffentlichungen der Band.
Musikalisch hat sich bei der Band seit dem letzten Album nicht viel
getan. Immer noch gibts schnellen aber trotzdem melodischen Street
Punk mit italienischen Texten. Erinnern teilweise etwas an Los
Fastidios, wobei musikalisch doch einige Unterschiede zu erkennen
sind. Vor allem die mehrstimmigen Refrains wissen zu gefallen und
bleiben schon nach dem zweiten Hören im Ohr hängen. Von daher ist
es auch nicht weiter tragisch, dass man keine große Innovation hört.
da die Musik auch ohne Innovation gut reingeht.
Die Aufmachung ist hier auch wieder super gelungen. Neben ein paar
Fotos findet man im Booklet die kompletten Lyrics sowohl in Italienisch
als auch mit der englischen Übersetzung.