Dear Diary - Plattenkritiken

Dear Diary - No.5 EP - MCD / My favorite Toy Records / Der Meisterbetrieb

Tracklist:

01.) Homeservice Black
02.) Noxema
03.) Memories
04.) No. 5

Kritik:

Obwohl die Band schon seit 1998 existiert ist das hier die erste Single der Band. Ist zwar
schon vor einer Weile erschienen (Ende 2001), aber trotzdem hat es 'ne Weile gedauert bis
die erste Single das Licht der Welt entdeckt hat.
Musikalisch haben sich Dear Diary dem Emo verschrieben, was bekanntlich nicht unbedingt
mein Bier ist. Anfangs gefallen mir vor allem die Laut-Leise Passagen in den Songs, aber
mit der Zeit wird mir die CD einfach zu langweilig. Musikalisch hat die Band sicherlich
was auf dem Kasten, aber mir gefällt einfach die Stimme des Sängers nicht, die zu weinerlich
klingt. Nicht mein Fall!