Dead Swans - Plattenkritiken

Dead Swans - Sleepwalkers - CD / Band-Homepage / Bridge Nine Records

Tracklist:

01.) Thinking of You
02.) Ascension
03.) Ivy Archway
04.) Swallow
05.) So Far You’ve Only Made Things Worse
06.) 20.07.07
07.) Winter Overture
08.) Hide and Seek
09.) ... and When It Seemed So Bright
10.) Montpellier To Home
11.) Today, Tonight, Tomorrow
12.) Tent City

Kritik:

Dead Swans kommen aus Großbritannien und sind wohl die
erste europäische Hardcore-Band, die ihre Platte weltweit
über Bridge Nine Records veröffentlicht. Gegründet hat
sich die Band 2006 und es folgten ein Demo und eine Split
7" mit Architects, bevor jetzt mit "Sleepwalkers" der
erste Longplayer erscheint.
Musikalisch gibts hier genau das, was ich von einer Band
auf Bridge Nine Records erwarte, nämlich schnellen und
angepissten Hardcore mit 80er Einschlag. Die Dead Swans
spielen in ihren 12 Songs recht schnellen, modernen und
etwas düsteren Hardcore mit Boston-Einschlag und Punk-Roots.
Breaks und ruhige Parts gibts natürlich auch, aber diese
moshigen Midtempo-Teile schaden der Power und Energie
überhaupt nicht, sondern passen hier recht gut in die
Songs. Dazu gibts oftmals zwei Stimmen die sich abwechseln
und teilweise auch mehrstimmige Chöre. Also wenn schon
Bollo-Hardcore, dann bitte so wie hier! :-)