DAN - Plattenkritiken

DAN - Thology - DCD / Boss Tuneage Records

Tracklist:

CD1:
01.) Ploppys Revenge
02.) Deliverer
03.) Into the field
04.) Conversation
05.) Cut the cord
06.) Possession
07.) Pressure Point
08.) The Cull
09.) Lust is greed
10.) Office Boys and cats
11.) I think i should
12.) Wll of fear
13.) Heretic
14.) A kicking thought
15.) Happy in my thoughts
16.) An attitude hits
17.) Christian fantasy land
18.) 5 more years
19.) Passing of time
20.) T.V. mind
21.) What's it worth?
22.) If you're happy & you know it
23.) Blind Ignorance / Woman of your dreams
24.) A dream come true
25.) Madman and the fool / Et amour
26.) Army of fools
27.) Happy in my thoughts
28.) Best of families
29.) Go with the train!
30.) Into the field (in future days)

CD2:
01.) Go with the train!
02.) Shake your foundations
03.) Deepest Blue
04.) Blind ignorance
05.) Army of Fools
06.) The Madman & the fool
07.) Vicious Circle
08.) At Amour
09.) Meltdown
10.) Woman of your dreams
11.) Jack & Jill
12.) A dream come true?
13.) Loophole
14.) More than life
15.) Target
16.) Wonderful time
17.) Army of fools
18.) Go with the train!
19.) Christian Fantasyland
20.) Blind Ignorance
21.) 4 more years
22.) An attitude hits
23.) Shake your foundations
24.) A dream come true?
25.) A kicking thought
26.) Vicious Circle
27.) Into the field
28.) The Cull
29.) Madman
30.) Et Amour
31.) Pressure Point
32.) Happy
33.) 1970
34.) Poster Paint

Kritik:

DAN gründeten sich irgendwann Anfang der 1980er Jahre und hatten
ihren Debüt-Auftritt 1983 zusammen mit Conflict. In der Zeit ihres
Bestehens veröffentlichte die Band 3 Alben, eine Single und ein Live-
Album. Zudem waren DAN eine der ersten Hardcore-Bands mit Sängerin.
Bei der hier vorliegenden Doppel-CD handelt es sich um eine Discography-
CD. Vertreten sind hier die 3 Alben, eine Single, ein Live-Album sowie
die John Peel Session. Das macht zusammen 64x angepisster Hardcore-
Punk mit weiblichem Gesang und jeder Menge Energie. Mal etwas ruhiger
und melodischer, meist aber schnell, rauh und ungehalten kommt die
Mucke doch ziemlich abwechslungsreich rüber. Manche der Songs sind auf
der Discography 2 bis 3 mal mit drauf, das kommt daher dass die Songs
aus verschiedenen Aufnahme-Sessions stammen. Wer die Band bisher nicht
kannte hat hier die Möglichkeit die Band kennen zu lernen. Wer die Band
sowieso schon kannte, der kann sich hier die kompletten Aufnahmen der
Band zulegen.
Auch hier gibts ein dickes Lob für die Aufmachung. Die Doppel-CD kommt
mit fettem Booklet, in dem es neben ein paar Fotos eine kurze History
der Band sowie die Songtexte gibt.