Chilihounds - Plattenkritiken

Chilihounds - Welcome to the show - CD / Band-Homepage / Nicotine Records

Tracklist:

01.) Hello! Hello! Hello!
02.) (Meet Me) On The Rocks
03.) Lady Pink
04.) Slave To Love
05.) Good Dog Gone Bad
06.) Sugar Lou
07.) Mobile Lifestyle
08.) Night Time Is The Right Time
09.) Oh Yeah! Oh Yeah!
10.) Thank You And Goodnight

Kritik:

Chilihounds kommen aus Schweden und gründeten sich
2003 in Göteborg. Es dauerte allerdings zwei Jahre
bis das erste Demo der Band das Licht der Welt erblickte.
Im April 2007 folgte das Debüt-Album "The Album", mit
dem die Band auf Nicotine Records gelandet waren. Jetzt
gibts auf dem gleichen Label etwas mehr als drei Jahre
später das zweite Album.
Das Cover lässt mich erstmal auf Psychodelic Rock
schließen (was vielleicht an den Farben liegen mag),
aber das beschreibt die Musik von Chilihounds eigentlich
gar nicht. Die Einflüsse liegen sicherlich auch in den
70ern, allerdings bewegt sich die Band eher im Hardrock
vermischt mit klassischem Rock'n'Roll. Knackig Gitarren-
riffs und -solos werden hier aber auch schonmal durch
Funk-Einlagen aufgelockert und für Abwechslung sorgt
natürlich auch der letzte Akustik-Song "Thank You and
Goodnight". Die zehn Songs rocken jedenfalls ordentlich
und wer auf Kiss und/oder AC/DC steht, sollte auch hier
mal reinhören ...