Breschdleng - Plattenkritiken

Breschdleng - s/t - MCD / Band-Homepage / Selbstproduziert

Tracklist:

01.) Roschdich
02.) Schdeffala
03.) Bis oins heild
04.) Breschdleng
05.) Roschdbrohda
06.) Seiferts Fritz

Kritik:

Vor vielen Jahren habe ich von einem Kumpel mal eine CD
der Breschtlingsgsälz vorgespielt bekommen. Allerdings
habe ich keine nur noch dunkle Erinnerungen an die Musik,
aber das war wohl eher Deutsch-Punk ... also keine Ahnung
ob die Band irgendwas mit den hier vorliegenden Breschdleng
zu tun hat. Der Begriff Breschdleng ist wohl schwäbisch und
beudetet Erdbeere.
Und nicht nur der Name ist schwäbisch, sondern auch die
Musik ist mit schwäbischen Texten unterlegt. Musikalisch
gibts etwas schleppenden, stark Metal beeinflussten New York
Hardcore der Marke Agnostic Front oder Madball. Im Vergleich
zu den genannten Bands sind Breschdleng aber noch einen Tick
langsamer. Und genau das ist auch das Problem, das ich mit
der Band habe. Mir fehlt bei den Songs einfach die Energie und
Power des Hardcore ... und dazu finde ich die schwäbischen
Texte auch eher peinlich als witzig, passen halt für mich
nicht so richtig zur Musik. Erinnert mich etwas an JBO das
Ganze und das ist sicherlich kein Kompliment ;-)