BlessTheFall - Plattenkritiken

BlessTheFall - His last walk - CD / Band-Homepage / Ferret Music

Tracklist:

01.) A Message to the Unknown
02.) Guys Like You Make Us Look Bad
03.) Higinia
04.) Could Tell a Love
05.) Rise Up
06.) Times Like These
07.) Pray
08.) With Eyes Wide Shut
09.) Wait for Tomorrow
10.) Black Rose Dying
11.) His Last Walk
12.) Rise Up (Acoustic Track)

Kritik:

Bisher noch nie etwas von der Band BlessTheFall aus Phoenix
gehört, scheinbar gibt es sie seit 2004. Bisher hat die
Band wohl "nur" eine Single veröffentlicht, von weiteren
Veröffentlichungen weiss ich jedenfalls nichts. Demnach
müsste "His last walk" das Debüt-Album sein, mit dem man
auch gleich bei Ferret Music gelandet ist.
Als ich mir Fotos der Band auf deren Myspace-Seite angeschaut
habe, hatte ich ja zuerst befürchtet, dass es sich um eine
langweilige Emo-Band handelt. Das hat sich nach dem Einlegen
der CD recht schnell als falsch herausgestellt. Vielmehr
handelt es sich bei BlessTheFall um eine langweilige Metalcore
Band. Also irgendwo zwischen Hardcore, Emo und Metal, dazu
einmal cleaner Gesang und einmal Kreischgesang. Die Platte
langweilt mich zu Tode und die Band-Mitglieder scheinen
auch noch überzeugte Christen zu sein ... zwei Gründe einen
grossen Bogen um BlessTheFall zu machen!