Black Feet - Plattenkritiken

Black Feet - s/t - CD / Band-Homepage / Dirty Faces

Tracklist:

01.) True scars
02.) Negative
03.) Here I stand
04.) Stay sick
05.) Climbing the walls
06.) Feed me
07.) Shut my eyes
08.) Blurred vision
09.) That's what i'm gonna do
10.) It's dark again

Kritik:

Black Feet kommen aus Schweden (genauer: Stockholm) und
existieren noch nicht allzulange. Gegründet hat sich die
Band im Herbst 2009, die Mitglieder sind allerdings keine
Unbekannten und spielen schon seit Jahren in Bands wie
bspw. Kamikatze, The Pricks, Bruce Banner, Between Us und
Disco Volante.
Bei der hier vorliegenden CD handelt es sich um das Debüt-
Album, welches im Juni 2010 aufgenommen wurde und jetzt von
Dirty Faces veröffentlicht wurde. Musikalisch bewegt sich
die Band im Garage-Rock, vermischt mit Einflüssen aus Punk-
Rock, Power Pop und etwas New Wave. Nach dem ersten Hören war
ich etwas enttäuscht von der Platte, aber mittlerweile gehen
mir die 10 Songs ziemlich gut rein und mit "Negative" und
"That's what i'm gonna do" sind sogar zwei richtige Hits mit
dabei. Die Songs bewegen sich im Mid-Tempo-Bereich, sind recht
rotzig und besitzen neben einem scheppernden Schlagzeug auch
viele tolle Melodien. Durch das Gekreische der Sängerin hat
das Ganze auch noch eine Riot Grrrl Touch. Laut Label-Info
will die Band im Juli für ein paar Konzerte nach Deutschland
kommen - ich freue mich darauf!
Etwas enttäuscht bin ich allerdings von der Aufmachung. Neben
dem recht hässlichen Cover wurde leider auch auf ein richtiges
Booklet verzichtet. Lediglich Kontakt-Informationen und die
Trackliste wurde abgedruckt, auf die Songtexte wurde komplett
verzichtet, schade!