Betrayed - Plattenkritiken

Betrayed - Substance - CD / Band-Homepage / Equal Vision

Tracklist:

01.) Think Twice
02.) Substance
03.) Consequence
04.) The City Lights
05.) Crossroads
06.) Work For It
07.) A Light In The Dark
08.) Understand
09.) Self Doubt
10.) Nothing Tears Us Apart
11.) Time Will Tell
12.) Bring It To Life
13.) I'm Not Afraid

Kritik:

Mit dem ehemaligen Gitarristen und dem ehemaligen
Schlagzeuger zählen Betrayed wohl zur ersten
Nachfolgeband nach dem Ende von Champion. Nach ihrer
genialen Debüt-Single auf Bridge 9 und der Split-Single
mit Champion legen sie mit "Substance" jetzt ihren
ersten Longplayer vor.
Und dieser Longplayer hat es in sich. Schöner Old-School
HC mit vielen Melodien, jeder Menge positiver Energie
und vielen Sing-a-longs und mehrstimmigen Refrains ...
alles was eine gute HC-Scheibe braucht. 80er Hardcore
mit dem richtigen Spirit und vielen Breakdowns, irgendwo
zwischen Minor Threat, Gorilla Biscuits oder Dag Nasty.
Macht vom ersten Song an verdammt viel Spass und zeigt
deutlich dass die heutige Hardcore-Szene nicht nur aus
muskelbepackten Vollprolls besteht sondern durchaus auch
noch sympathische, frische Bands hervorbringt. Wer auf
energiegeladenen, melodischen und unprolligen Old-School-
Hardcore steht, sollte hier auf jeden Fall zuschlagen.
Für mich definitiv eine der besten Veröffentlichungen der
letzten Monate.
Sehr schick sieht auch die Aufmachung aus. Die CD kommt
mit Papp-Einleger und ausführlichem Booklet, in welchem
sich die kompletten Texte sowie diverse Band-Fotos
befinden.