Badlands - Plattenkritiken

Badlands - The Killing Kind - CD / Band-Kontakt / Rebellion Records

Tracklist:

01.) The Killing Kind
02.) Integrity
03.) Hard to believe
04.) Gunman
05.) A better land
06.) Freedom
07.) Voilence vs. Violence
08.) Lies
09.) My Song
10.) Loser at the bar
11.) Prejudice
12.) Wonderful days
13.) Alone

Kritik:

Die Band Badlands kommen aus den Niederlanden und existieren seit etwa 3 Jahren
(gegründet wurde die Band im Frühjahr 2001). Trotz der relativ kurzen Existenz
der Band gibt es jetzt schon den dritten Longplayer.
Wer das Cover und die Bilder der Band-Mitglieder betrachtet, denkt wohl zuerst
einmal an prolligen Hardcore, so ging es mir zumindest. Doch weit gefehlt. Statt
prolligem Hardcore bekommt man hier langsameren Streetpunk mit sehr viel Melodie
geboten. Dazu kommt noch die etwas kratzige, aber dennoch ruhige Stimme des Sängers,
die perfekt zu den melodischen Songs passt. Bei einigen Songs würde ich das Ganze
schon fast in die Folk-Punk-Schublade stecken. Textlich geht es teilweise um persönliche
Dinge, aber auch gesellschaftskritische Texte sind zu finden.
Auch die Aufmachung des Album ist gelungen. So findet man im Booklet neben den
kompletten Texten auch ein paar Fotos der Band und natürlich Kontakt-Möglichkeiten
zur Band und zum Label.