Avail - Plattenkritiken

Avail - Front Porch Stories - CD / FatWreck Chords

Tracklist:

01.) Black and Red
02.) Blue Times Two
03.) West Wye
04.) You
05.) Gravel to Dirt
06.) Done Reckoning
07.) East on Main
08.) Versus
09.) Subdued & Arrested
10.) Monuments
11.) The Falls
12.) Now

Kritik:

Das ich mal irgendwann Promos von FatWreck Chords bekomme hätte ich mir eigentlich
nicht gedacht, als ich angefangen habe mit der Homepage. Hier jetzt also die Premiere.
Die neue Avail CD ist die erste Promo, die ich von FatWreck Chords bekommen habe und
wird hoffentlich auch nicht die letzte bleiben.
Avail ist eine der jungen amerikanischen HC-Bands, der neuesten Stunde, die ihr Handwerk
aber sehr gut verstehen. Mit dem neuen Album "Front Porch Stories" bekommt man 12
Hardcore-Kracher um die Ohren gehauen, die keinen mehr ruhig sitzen lassen. Insgesamt also
12 Songs, die mich schon nach dem ersten Hören begeisterten und endlich mal wieder eine
Ami-HC Band, die kein billiger Abklatsch der bekannten HC-Bands ist. Eigenständig und
voller Energie kommen Avail auf ihrem neuen Album daher.
Die Lyrics handeln hauptsächlich von alltäglichen Situationen und von persönlichen
Erlebnissen. Booklet kommt mit allen Lyrics.





Avail - 4 am friday - CD / Band-Homepage / Jade Tree

Tracklist:

01.) Simple Song
02.) Order
03.) Tuesday
04.) 92
05.) McCarthy
06.) (Ben)
07.) Monroe Park
08.) Armchair
09.) Fix
10.) Blue Ridge
11.) Swing Low
12.) F.C.A
13.) Hang
14.) Governor
15.) Nameless
Live at the Bottom of the Hill:
16.) South Bound 95
17.) Stride
18.) Order
19.) Tuning
20.) Fix
21.) F.C.A
22.) Pinned Up
23.) Nickel Bridge
24.) Simple Song
25.) Clone
26.) Nameless
27.) Scuffle Town
28.) Blue Ridge
29.) Virus
30.) Model

Kritik:

Avail gründeten sich Ende der 1980er Jahre, wobei es wohl
erst ab 1990 richtig losging. Ich wurde auf die Band erst
durch den sechsten Longplayer "Front Porch Story" von 2002
aufmerksam auf Avail, mag sie (und vor allem auch ihre
älteren Veröffentlichungen) seither aber sehr gerne.
Bei der hier vorliegenden CD handelt es sich um das dritte
Album, welches ursprünglich im Jahr 1996 auf Lookout! Records
veröffentlicht wurde und für mich definitiv das beste Avail
Album ist. Eine schnelle, energiegeladene und trotzdem extrem
melodische und eingängige Mischung aus Old-School-HC und Punk-
Rock. Wow, hier sind wirklich fast nur Hits drauf. Songs wie
bspw. "Nameless" bleiben nach dem ersten Hören im Ohr hängen
und gehen da auch nicht mehr raus. Auch textlich heben sich
Avail positiv aus der Menge hervor. Durchdachte kritische, teilweise
politische Lyrics wechseln sich mit eher persönlichen Texten
ab, wobei das Ganze zu keinem Zeitpunkt peinlich oder aufgesetzt
rüberkommt. Neben den 15 Songs des "4 am friday" Longplayers,
finden sich auf der CD noch 15 weitere Songs von der Live-CD
der Band "Live at the Bottom of the Hill". Auch für diese gilt:
fast nur Hits dabei. Die Band schafft es hier super die
powervolle Live-Atmosphäre auf Platte zu bannen.
Und auch die schicke Aufmachung der CD passt super ins positive
Gesamtbild. Neben haufenweise Live-Fotos und diversen Privat-
Fotos gibts im Booklet natürlich auch die kompletten Texte der
Songs, auch die der zusätzlichen Live-Songs, die normalerweise
nicht auf dem "4 am friday" Album drauf sind.
Ich bin wirklich total begeistert von diesem Album. Wer dieses
Album noch nicht hat oder gar die Band noch überhaupt nicht kennt,
der/die sollte bei diesem Re-Release auf jeden Fall zugreifen.