Atlas Losing Grip - Plattenkritiken

Atlas Losing Grip - Watching the horizon - MCD / Band-Homepage / Horror Business Records

Tracklist:

01.) Heartbeat
02.) Horizon
03.) Face To Face
04.) On To The Streets
05.) Slow Down

Kritik:

Nach ihrem Debüt-Album im Oktober 2007 gibts Nachschub
der schwedischen All-Star-Combo in Form der EP "Watching
the horizon". Gegründet wurde die Band im Jahr 2005 und
neben Leuten von Sista Sekunden und Venerea ist seit
neustem auch Rodrigo Alfaro von Satanic Surfer als Sänger
mit dabei.
Die Satanic Surfer zählen für mich wohl zu den besten
Melodycore/Skate-Punk Bands ever und Atlas Losing Grip
erinnern mich stark daran. Hier gibts fünf energiegeladene
Melodycore-Kracher, mal etwas Hardcore-lastiger, mal etwas
melodischer. Im Vergleich zum Debüt-Album wurden die
Hardcore-Einflüsse noch etwas ausgebaut, aber auch die
schnellen Songs besitzen schöne Melodien und gehen gleich
ins Ohr. Dazu noch die super Stimme von Rodrigo und fertig
ist eine richtig gelungene EP. Für mich eine der besten
Veröffentlichungen aus dem Melodycore-Bereich in den letzten
Jahren. Wer auf Satanic Surfers, Venerea oder auch Propagandhi
steht, kann bei Atlas Losing Grip nicht viel falsch machen.
CD kommt inkl. recht dünnem Booklet, in dem sich aber die
kompletten Songtexte sowie ein Band-Foto befinden!