Annalise - Plattenkritiken

Annalise / Gunmoll - Split - 7" / Annalise-Homepage / Gunmoll-Homepage / Boss Tuneage Records / No Idea Records

Tracklist:

Annalise:
01.) Look at your Superhero
02.) 16 Bottles Empty

Gunmoll:
01.) Fantasy
02.) In my place

Kritik:

Man nehme zwei Bands, eine aus Amerika und eine aus Englang und dann nehme man zwei Lables,
eins aus Amerika und eins aus England. Dann macht man zusammen eine Single und raus kommt
das Produkt, das ich hier in den Händen halte.
Annalise kommen aus England und klingen auch so. Man spielt melodischen Punk-Rock, der auf
jeden Fall einen 80er England-Punk Einfluss aufweisen kann. Dazu kommen noch die viel Ahhs
und Oohhs in den Songs, was verdammt gut und melodisch klingt. Was mir hier auch sehr positiv
auffällt ist die Tatsache, dass hier auch Tempo und Energie stimmt. Sehr gute Band, von der
ich hoffe mehr zu hören.
Auf der zweiten Seite findet man dann Gunmoll aus Amerika. Hier spielt man melodischen Punk-
Rock mit Hardcore-Einflüssen. Auch hier stimmt die Energie, die hinter den Songs steckt und
auch diese Band gefällt mir gut. Aber Annalise zählen für mich trotzdem zu den Gewinnern
dieser Split-Single.
Da die Platte auch noch in durchsichtigem und bunten Vinyl kommt, sollte man auf jeden Fall
zugreifen, wenn man mal die Gelegenheit hat.