Anfall - Plattenkritiken

Anfall - Zurück nach Nirgendwo - CD / Band-Homepage / Nasty Vinyl

Tracklist:

01.) Für alle Spezies
02.) Frage der Zeit
03.) Attitude (FTW)
04.) Zurück nach Nirgendwo
05.) A perfect Lie
06.) Burning the Bridge
07.) Locker bleiben
08.) Ich in mir
09.) Nu Punk
10.) Wundwasser
11.) Einen auf die Nachbarn
12.) TV (T)error
13.) Steil gehen!
14.) Bolle reißte jüngst zu Pfingsten
15.) The Crusher

Kritik:

Auch Anfall aus Hannover gibt es auch schon eine ganze Weile und die Single
"Menschen sind Scheiße" war auch in aller Munde. Habe von Anfall aber nie eine
Platte gehabt und sind bisher eigentlich vollkommen an mir vorbei gegangen.
Wenn mich nicht alles täuscht hat die Band sogar ein Album auf Century Media
veröffentlicht, was mich doch etwas wundert.
Auch wenn man das vom Band-Namen her vermuten könnte spielen Anfall keinen
peinlichen Deutsch-Punk, wie ihn heute hunderte von Bands spielen. Auf der CD
sind sogar einige englisch-sprachige Stücke mit drauf, was ich von Anfall wirklich
nicht erwartet hätte, mich aber auf jeden Fall positiv überrascht. Insgesamt kommt
das Ganze ziemlich frisch und schnell rüber. Mir gefallen die englischen Stücke
wirklich verdammt gut und wenn alle Songs so wären, dann wäre das Album wirklich
klasse geworden.
Aufmachung ist auch gelungen. Im Booklet findet man die kompletten Texte der Songs,
sowie ein paar Fotos und Kontakt-Möglichkeiten zur Band.
Wer die letzte Popperklopper Scheibe gut fand, der sollte Anfall auf jeden Fall mal
antesten, vor allem die englischen Songs sind gelungen.