Alarm Signal - Plattenkritiken

Alarm Signal - Nazis nehmen uns die Arbeitsplätze weg! - CD / Band-Homepage / Nix Gut

Tracklist:

01.) Hartz IV (Scheissen ohne spülen)
02.) Zivilkrank
03.) Piraten
04.) Ein Leben voller Qual
05.) Klassenkampf
06.) Das Ende dieser Zeit
07.) Unsere Agenda heisst Widerstand
08.) Wir werden kommen
09.) WIe bestellt und nicht abgeholt
10.) Keine Marionette
11.) Scheinheiliges Pack
12.) Wir sind verloren
13.) Gegen den Strom
14.) Nazis nehmen uns die Arbeitsplätze weg
15.) Feuer frei
16.) Es ist vorbei

Kritik:

Bisher hatte ich von Alarm Signal noch nichts gehört, liegt
aber wahrscheinlich daran, dass ich mich mit Deutsch-Punk seit
Jahren nicht mehr beschäftige, weil mich die Bands die sich
heute Deutsch-Punk schimpfen, doch eher langweilen. Alarm Signal
haben jedenfalls ein Demo im Jahr 2001 sowie einen Longplayer
2005 veröffentlicht. Natürlich kommt der zweite Longplayer, wie
sollte es auch anders sein, auf Nix Gut raus.
Musikalisch gefallen mir Alarm Signal dann doch ganz gut. Schnell
gespielter, rotzig klingender Deutsch-Punk, bei dem immer Vollgas
gegeben wird. Vor allem die rotzige Produktion gefällt mir richtig
gut und passt perfekt zur Musik. Natürlich finden sich in den
meisten Songs mitsingkompatible Refrains, die gleich im Ohr hängen
bleiben. Die Band gibt sich textlich meist sehr politisch, allerdings
immer mit einem Augenzwinkern, was ja auch schon der Titel des Albums
klarmacht. Wow, endlich mal wieder eine Deutsch-Punk-Band, die mich
positiv überraschen kann.
Aufmachung der CD geht auch in Ordnung. Im Booklet findet man die
kompletten Texte der Songs.