A.F. - Plattenkritiken

A.F. - Not Alone- CD / Band-Homepage / 808 Records

Tracklist:

01.) Crash
02.) Far but deep
03.) Punk Means
04.) In charge
05.) Copycat
06.) Bella Cona
07.) Behind the mask
08.) Keep me down
09.) Boiling Point
10.) Without you
11.) In your eyes
12.) I wish

Kritik:

Obwohl es die Band A.F. (früher Allpot Futsch) seit mittlerweile
10 Jahren gibt, ist sie bisher komplett an mir vorbeigegangen, nicht
mal den Namen hatte ich bisher mal irgendwo gehört. Die Band kommt
aus der Schweiz und hat in der bisherigen Zeit ihres Bestehens 3
Longplayer und 3 Singles veröffentlicht. Mit "Not Alone" steht
jetzt ihr vierter Longplayer in den Startlöchern.
Die Band spielt schnellen, sehr melodischen Punk-Rock mit einprägsamen
Refrains und eingängigen Melodien. Man merkt deutlich, dass das Album
von einem Produzenten aufgenommen und abgemischt wurde, der auch Bands
wie NOFX, Lagwagon oder No Use For A Name aufgenommen hat. In die
gleiche Richtung gehen nämlich auch A.F. Insgesamt klingen A.F. für
mich auch wie eine Kopie dieser Bands, viel Neues bekommt man hier
nicht geboten. Wieder ein weiteres durchschnittliches Album im
Melodic-Punk-Einheitsbrei ...
Die Aufmachung der CD geht in Ordnung. Im recht ausführlichen Booklet
findet man neben den Texten der Songs auch ein Foto der Band.